Ihre Ergebnisse zum Schlagwort: Personalmanagement

Soft Skills: Hire for attitudes, train for skills

Feuerwehrmänner und Jungscharleiterinnen haben eine Gemeinsamkeit: Beide erhalten bei mir Bonuspunkte im Bewerbungsverfahren – weil ich interessiert bin an den Soft Skills, die sie mitbringen. Denn Soft Skills sind ebenso wichtig wie Fachwissen. Denn jeder weiß: Wir stellen ein wegen fachlichen Fähigkeiten und entlassen wegen charakterlichen Schwächen.

Weiterlesen...

Azubis gewinnen – So sichern Sie sich die A-Mitarbeiter von morgen

Kaum haben bei uns die neuen Azubis angefangen, beschäftigen wir uns schon wieder mit der Gewinnung von neuen Azubis für nächstes Jahr. Denn wir wissen es aus jahrzehntelanger Erfahrung: Dies ist der einfachste, kostengünstigste und beste Weg um neue TOP-Mitarbeiter zu gewinnen. Während andere Unternehmen händeringend um Talente kämpfen, haben wir uns eine gut funktionierende […]

Weiterlesen...

10 Tipps für den Umgang mit C-Mitarbeitern …

1. Referenzen einholen  Nehmen Sie sich Zeit für ein mehrstufiges Bewerbungsverfahren. Holen Sie vor der Vertragsunterzeichnung Referenzen bei den vorherigen Arbeitgebern ein. 2. Aktive Meilensteine  Vereinbaren Sie mit Ihrem Mitarbeiter Meilensteine, die er innerhalb der Probezeit erreichen muss. 3. Rechtzeitig trennen  Schützen Sie nicht den C-Mitarbeiter, schützen Sie Ihre Belegschaft vor dem C-Mitarbeiter. 4. Leistungskultur […]

Weiterlesen...

Personalwesen: Damals – heute – morgen. Wo stehen Sie?

Mein Kollege Marcel Dompert und ich haben das Personalmanagement in seiner historischen Entwicklung in vier Phasen abgegrenzt. Hier ein kleiner Test – Wo stehen Sie mit dem, was Sie in Ihrem Personalmanagement tun? Die Phasen reichen von der einfachen Verwaltung von Personalakten zu unternehmerischem Mitdenken, Mitwissen, Mithandeln und Mitverantworten in allen wesentlichen Unternehmensentscheidungen. 1950 Die […]

Weiterlesen...

Bekenntnis eines Unternehmers

Dieser Tage schreibt mir ein Unternehmer in dramatischer Offenheit: „Ich war – so muss ich zu meiner Schande heute zugestehen – definitiv ein C-Unternehmer. Ich habe in den Jahren zwischen 1998 und 2007 viele brillante, zeitgemäße und hervorragende Konzepte und Investmentideen entwickelt, aber habe mich für deren Umsetzung den Nächstbesten, der in meinem Büro aufgekreuzt […]

Weiterlesen...