Der demografische Wandel: 5 Tipps für den Kampf um junge Talente


Teilen Sie diesen Beitrag …


Unbesetzte Ausbildungsplätze und Überalterung im Betrieb: Der demografische Wandel kann für eine Firma zum Existenzproblem werden. Höchste Zeit für ein erfolgreiches Azubi-Akquise-Programm. Diese fünf Tipps lassen den Kampf um A-Nachwuchskräfte gelingen.

demografische-wandel-junge-menschen.jpeg
Begeistern Sie junge Leute für Ihr Unternehmen – das beste Mittel gegen den demografischen Wandel.

„Der demografische Wandel scheint ja einen Bogen um Giengen zu machen.“ Komplimente wie diese bekommen wir oft zu hören, wenn wir Gäste durch tempus führen. Tatsächlich ist mein Team hier überdurchschnittlich jung und motiviert. Allerdings macht der demografische Wandel natürlich leider auch um Giengen keinen Bogen. Wir haben hier im ländlichen Raum mit denselben Nachwuchsproblemen zu kämpfen, wie alle anderen Firmen in Deutschland. Der demografische Wandel trifft auch uns hier wirklich hart. Dass wir bei tempus trotzdem so auffallend viele junge, ehrgeizige Mitarbeiter haben, verdanken wir einem überaus effektiven Azubi-Akquise-Programm. Die gute Nachricht für Sie: Das Konzept lässt sich auch auf Ihr Unternehmen übertragen.

Der demografische Wandel: Das können Sie als Arbeitgeber tun

Unser tempus-Erfolgskonzept gegen den demografischen Wandel basiert vor allem auf 5 Säulen – hier zum Nachmachen zusammengestellt.

1. Wir werben an Schulen
Viele Schulen wollen, dass ihre Schüler mit örtlichen Firmen in Kontakt kommen. Nutzen Sie die Chance. Bei tempus übernehmen die Azubis selbst das Azubi-Recruiting. Als ehemalige Schüler haben sie oft die besten Kontakte zu den verantwortlichen Lehrern. Wie Azubi-Recruiting bei uns abläuft, erfahren Sie in diesem Kurzfilm - von unseren Azubis selbst gedreht.

2. Wir entscheiden schneller
Große Arbeitgeber sind in ihren Entscheidungsprozessen oft relativ langsam. Bei tempus erhalten die Bewerber bereits wenige Tage nach dem Eingang der Bewerbungsunterlagen eine freundliche Einladung zum Vorstellungsgespräch. Wie man Bewerbungsgespräche richtig führt, erklärte ich hier.

3. Wir wollen Motivation – trotz demografischem Wandel
Ich stelle niemanden ein, von dessen Motivation ich nicht überzeugt bin, egal wie groß der demografische Wandel ist. Die Motivation prüfen Sie, indem Sie Fragen stellen. Nutzen Sie unsere Frageliste – hier kostenlos zum Downloaden.

Hire for attitudes, train for skills

Wählen Sie aus, welche der folgenden Fragen klärend und weiterführend sind. Die Antworten lassen in aller Regel wichtige Rückschlüsse auf
die Eignung des Kandidaten zu. Auch die Art und Weise wie die Fragen beantwortet werden geben Aufschluss über Werte und Charakter.

Download

4. Wir laden Azubis zum Assessmentcenter
Nach erfolgreichem Vorstellungsgespräch laden wir zum Assessmentcenter ein: Jeder Bewerber durchläuft alle Abteilungen von tempus. A-Bewerber wissen das zu schätzen. Sie fühlen sich ernst genommen, erleben die Begeisterung der künftigen Kollegen und lernen den potenziellen Ausbildungsbetrieb kennen. Der Bewerber bekommt bereits eigene Aufgaben zu lösen – gerechnet werden 30 Minuten pro Abteilung. Jede Abteilung vergibt anschließend eine Note.

5. Wir umwerben auch die Familie
Wir umwerben nicht nur den künftigen Azubi. Auch die Familie wird in die Firma und zum Rundgang eingeladen. Uns ist wichtig, dass die Eltern hinter der Entscheidung des Azubis stehen. Tipps, wie man sich als Arbeitgeber attraktiv präsentiert, können Sie in unserem 33-Rosen-Konzept nachlesen – hier kostenlos zum Downloaden.

Mitarbeitermotivation Die 33 Rosen

Viele Geschäftsführer denken, durch eine Gehaltserhöhung kann man seine Mitarbeiter am besten motivieren. Falsch! Die 33 Rosen zeigen, wie Sie den Mitarbeiter zum Mit-Unternehmer entwickeln.

Download

Weitere Tipps, die helfen, dem demografischen Wandel zum Trotz gelassen in die Zukunft zu sehen, können Sie in meinem Buch „Die besten Mitarbeiter finden und halten“ nachlesen und auf meiner Homepage ww.abc-personal-strategie.de.


Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Jetzt hier eintragen und Sie werden keinen Blogbeitrag mehr verpassen.
Als Dankeschön erhalten Sie mein einzigartiges Geschenke-Paket.



31. Januar 2019 - Verfasst von Jörg Knoblauch

Das könnte Sie auch interessieren …

Teilen Sie diesen Beitrag …