Gewinnen Sie Ihren A-Bewerber für Ihr Unternehmen


Bewerber, die Sie im Einstellungsprozess überzeugt haben, sind weder auf einen Job bei Ihnen noch in unserem Haus angewiesen. Während bisher der Bewerber gezittert hat, ob er den Anforderungen gerecht wird, hat sich jetzt der Spieß umgedreht. Wie so oft im Leben gilt: „Wer zuerst kommt, malt zuerst!“

Sehr wichtig ist ein wertschätzender Umgang mit dem Kandidaten. Laden Sie ihn z. B. mit anderen Mitgliedern der Geschäftsleitung zum Abendessen ein. Zeigen Sie ihm die Umgebung. Wenn die Stelle für den Bewerber einen Umzug mit sich bringt, sollten Sie einen Immobilienmakler beauftragen, um dem Bewerber verschiedene Wohnungen zu zeigen.

Die 6 F helfen Ihnen dabei, den Bewerber für das Unternehmen zu gewinnen:

1. Fit    (Jobsituation und Stärke passen nirgends besser als bei Ihnen). Kommunizieren Sie dem Bewerber, dass seine persönlichen Stärken optimal zu Ihrer Stelle passen.

2. Familie   Was sind die Bedürfnisse der Familie? Lieber ein Leben in der Großstadt oder auf dem flachen Lande? Wie ist die Berufssituation des Partners?

3. Freiheit   A-Mitarbeiter lieben es, sich zu entfalten. Stellen Sie sicher, dass der Bewerber genug Freiräume und Entscheidungskompetenz erhält.

4. Finanzen   Das Gehalt ist wichtig. Es muss zur Situation und Leistung passen (Hygienefaktor). Was können Sie sonst noch bieten? Mehr Urlaub, Dienstwagen, …

5. Freizeit   Sorgen Sie für eine ausgewogene Work-Life-Balance. Was können Sie dem Bewerber sonst noch bieten?

6. Future   Der Bewerber hat ein feines Gespür dafür, ob wir nur einen Job besetzen wollen oder ob wir ihm eine zukünftige Entwicklung aufzeigen.

In einer Hochleistungskultur muss der Chef dafür sorgen, dass der Funke der Begeisterung auf jeden einzelnen Mitarbeiter überspringt. Will dieser Funke nicht recht überspringen, dann ist es der Chef, der sich fragen muss: Habe ich dem Mitarbeiter das gegeben, was ich ihm versprochen habe, an Kompetenzen, Möglichkeiten und nicht zuletzt auch an Gehalt? Habe ich ihm meine eigene Begeisterung gezeigt oder ihn im Regen stehen lassen?

Wie schaffen Sie es, dass Ihr A-Kandidat auch unterschreibt und sich im Unternehmen wohlfühlt?

Gratis-Download-Paket-Personal-Mitarbeiter


Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Jetzt hier eintragen und Sie werden keinen Blogbeitrag mehr verpassen.
Als Dankeschön erhalten Sie mein einzigartiges Geschenke-Paket.




26. November 2015 - Verfasst von Jörg Knoblauch

Das könnte Sie auch interessieren … Teilen Sie diesen Beitrag …

Jetzt Kommentar abgeben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *