Könnten Sie diese Fragen beantworten? – Fragen, die Apple seinen Job-Bewerbern stellt


Silicon-Valley-Firmen wie Google, Apple und Microsoft haben den härtesten Auswahlprozess der Welt. 30 Minuten Bewerbungsgespräch und dann ist der Job in der Tasche gibt es hier nicht. Die Konzerne betreiben einen enormen Aufwand, um Bewerber systematisch auszusieben.

Aber, es gibt immer mehr Jobsuchende, die auspacken und die ihnen gestellten Fragen preisgeben. Spätestens jetzt ist jedem klar: Wer sich hier bewirbt, muss sich auf ein schwieriges Vorstellungsgespräch einstellen. Wer es am Ende geschafft hat, kann sich auf eine lange Zukunft bei Apple freuen. Wobei die durchschnittliche Bleibezeit eines Mitarbeiters nur eineinhalb Jahre beträgt.

Apple-Boss Tim Cook stellte kürzlich in einem Interview klar:

„Wir stellen nur Leute ein, die mit Leidenschaft und Idealismus bei der Sache sind.“

Das Job- und Karriereportal Glassdoor (das amerikanische Gegenstück zu Kununu) hat immer wieder Fragen veröffentlicht, die der Tech-Gigant seinen Bewerbern stellt.

Hier eine kleine Auswahl …

Apple-Job

Irre schwer – Diese Fragen stellt Apple im Bewerbungsgespräch:

 

  1. Erkläre einem Fünfjährigen, was RAM ist.
  1. Wenn du ein Apple-Produkt wärst, welches wäre das?
  1. Nenne fünf Wege, wie denen man den Akku beim iPhone entlastet.
  1. Verkaufe mir diesen Stift!
  1. Traust du Apple?
  1. Welches Apple-Produkt magst du am liebsten und warum?
  1. Was bedeutet es für dich, bei Apple zu arbeiten?
  1. Wie würdest du das Apple-System hacken?
  1. Schreibe einen Code, der herausfindet, in welcher Ordnung die Bytes auf deinem Computerspeicher abgelegt sind – „Little-Endian“ oder „Big-Endian“.
  1. Wie würdest du die Kosten für einen Kugelschreiber berechnen?
  1. Ich bin auf meiner Hochzeitsreise an einem Strand in Hawaii und hatte mein iPhone in meiner Sporttasche. Dummerweise ist meine Trinkflasche ausgelaufen. Was soll ich tun? Alle meine Hochzeitsfotos sind auf dem iPhone. Sind jetzt alle futsch?
  1. Erkläre einem Achtjährigen, was ein Router ist und wie er funktioniert.
  1. Ein Eiswürfel (ein Kubikmeter) liegt auf einem hölzernen Tisch in einem warmen Raum. Der Eisblock liegt jeweils einen Meter weit von den Wänden entfernt. Nur auf einer Seite beträgt der Abstand 30 Zentimeter. Du bekommst zwei Isolierdecken (1×1 Meter), die du zum Abdecken benutzen kannst. Dein Ziel ist es, den Block so lange wie möglich in seiner Form zu erhalten. Wo würdest du die Decken anlegen?
  1. Wie viele Apple-Produkte besitzt du?
  1. Wenn du etwas bei Apple verändern könntest, was wäre das?
  1. Wenn du einen weißen Zauberwürfel hast, wie viele Seiten wären weiß? Wie viele Ecken wären weiß?
  1. Wie hilft die Technik im täglichen Leben?
  1. Wie würde ein Slogan für dich lauten?
  1. Wenn du ein technisches Gerät mit auf eine einsame Insel nehmen dürftest, welches wäre das?
  1. Mit welchen Unternehmen ist Apple zuletzt eine Kooperation eingegangen?
    (Quelle: Bild.de)

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Jetzt hier eintragen und Sie werden keinen Blogbeitrag mehr verpassen.
Als Dankeschön erhalten Sie mein einzigartiges Geschenke-Paket.




13. Januar 2017 - Verfasst von Jörg Knoblauch

Das könnte Sie auch interessieren … Teilen Sie diesen Beitrag …

Jetzt Kommentar abgeben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *