20 Anzeichen eines Vollblut-Personaler (nicht ganz ernst zu nehmen)


In den meisten Unternehmen gibt es 2 Personen, die wichtigste Verantwortung haben. Der Geschäftsführer bestimmt die Strategie und der Personaler sorgt dafür, dass er Talente in die Firma bringt, die die Strategie umsetzen.

Als Personaler müssen Sie sich aber auch mit Arbeits- und Sozialrecht oder vielen anderen klassischen Themen beschäftigen. Insofern reicht Ihre Verantwortung als Personaler von ganz oben bis ganz unten (Urlaub, Krankheit, Lohn- und Gehalt usw.). Aber Achtung: Das sollte Sie nicht dazu verführen, sich am liebsten mit den Dingen ganz unten zu beschäftigen, weil die am einfachsten sind.

Ich habe einmal 20 Merkmale verfasst, die einen Vollblut-Personaler kennzeichnen. Wenn nur einige der Punkte auf Sie zutreffen, dann wissen Sie, dass Sie Ihre Berufung gefunden haben. Schmunzeln ausdrücklich erlaubt!!! 🙂

Merkmale Personaler

  1. Sie weisen im ersten halben Jahr nach der Hochzeit immer wieder darauf hin, dass sich Ihr Partner noch in der Probezeit befindet.
  2. Sie fragen in Ihrer Freizeit neue Bekanntschaften schon beim ersten Gespräch, was sie für ihre größte Schwäche halten
  3. Sie drohen Ihrem Nachbarn wegen seines lauten Rasenmähers einmal pro Monat mit einer Abmahnung.
  4. Sie teilen Ihre Kinder in A, B und C auf.
  5. Sie recherchieren bei tagesschau-Sprechern deren frühere Arbeitgeber.
  6. Sie bitten Ihre Lebenspartnerin, Vorstellungen über das monatliche Haushaltsgeld auf einem Zettel zu notieren.
  7. Sie haben als Desktop-Hintergrund den 9-stufigen Einstellungsprozess von Prof. Jörg Knoblauch.
  8. Sie schicken Werbung von Finanzberatern mit dem Hinweis zurück, das Porträtfoto sei absolut ungeeignet.
  9. Sie schließen in der Sonntagsmesse Wetten ab, welcher der Ministranten später Priester wird.
  10. Sie können 100 Texte für Stellenanzeigen auswendig zitieren, ohne dabei gegen das Antidiskriminierungsgesetz zu verstoßen.
  11. Sie bitten Ihren Zahnarzt halbjährlich zum Personalgespräch.
  12. Liebesbeziehungen beenden Sie mit dem Satz „Leider haben wir uns nun doch für einen anderen Bewerber entschieden …“
  13. Sie machen dem Kantinenchef wöchentlich einen Weiterbildungsvorschlag.
  14. Sie fragen sich bei „Deutschland sucht den Superstar“ ständig, welches Jury-Mitglied der Headhunter ist.
  15. Sie empfehlen Bewerbern nach dem Vorstellungsgespräch einen anderen Friseur.
  16. Sie fragen Ihren Briefträger, wo er in zehn Jahren stehen möchte.
  17. Sie schicken nach der Bundestagswahl jedem neuen Parlamentsmitglied einen Blumenstrauß.
  18. Sie bitten die Lehrer Ihrer Kinder, einen persönlichen Fragebogen auszufüllen.
  19. Sie suchen sich auch Ihren Klempner erst nach fünf halbstündigen Bewerbungsgesprächen aus.
  20. Auf Ihrem Grabstein soll der Spruch stehen: „Er hat eine neue Herausforderung gesucht.“

Haben Sie Ideen für ein 21. oder 22. Merkmal, das den Vollblut-Personaler ausmacht? Ich bin gespannt. 🙂


Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Jetzt hier eintragen und Sie werden keinen Blogbeitrag mehr verpassen.
Als Dankeschön erhalten Sie mein einzigartiges Geschenke-Paket.




05. Oktober 2016 - Verfasst von Jörg Knoblauch

Das könnte Sie auch interessieren … Teilen Sie diesen Beitrag …

Jetzt Kommentar abgeben:

3 Antworten zu “20 Anzeichen eines Vollblut-Personaler (nicht ganz ernst zu nehmen)”

  1. Diese humoristische Ansammlung erklärt das Tätigkeitsfeld eines Personalers wahrscheinlich besser als so manches Buch!
    Denn damit habe ich es zumindest begriffen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.