Mitarbeiterbindung – die ersten 100 Tage im Unternehmen sind entscheidend


Heute ist der 1. September, der Tag, an dem bei uns im Haus sieben neue Mitarbeiter anfangen – und damit beginnt auch Mitarbeiterbindung. Dieser Tag wurde schon Wochen vorher vorbereitet. Wir versuchen von Anfang an zu informieren, zu kommunizieren und vor allem zu begeistern.

Mitarbeiterbindung die ersten 100 Tage
Unsere neuen Auszubildenden und Praktikanten werden begrüßt.

Was bieten Sie Ihren Mitarbeitern?
Spitzenkräfte sind gesucht. Spitzenkräfte werden abgeworben. Das gilt nicht nur für Großunternehmen, sondern ganz besonders für mittelständische Unternehmen. Wir alle sind auf gute, auf die besten Mitarbeiter angewiesen.

 

Die ersten 100 Tage im Betrieb sind für die Mitarbeiterbindung entscheidend
Wer wartet, bis ein neuer Mitarbeiter oder eine neue Mitarbeiterin „warmgelaufen“ ist, um dann allmählich eine für beide Seiten lohnende Beziehung aufzubauen, kommt nicht selten zu spät. Mitarbeiterbindung muss am ersten Tag der Einstellung beginnen! Das ist mitentscheidend für optimale Abläufe im Unternehmen und dauerhafte Kundenbindung.

Studien zeigen, dass die meisten Mitarbeiter, die kündigen, dies innerhalb der ersten sechs Monate tun, und dass bei rund 80 % von ihnen die Entscheidung bereits an ihrem ersten Arbeitstag fällt! Bewusst oder unbewusst. Das zeigt, wie wichtig Mitarbeiterbindung deshalb bereits am Anfang des Arbeitsverhältnisses aktiv betrieben werden muss!

 

Zeigen Sie „dem Neuen“, dass er wertvoll für Ihr Unternehmen ist!
Bei tempus beginnen wir mit der „aktiven“ Mitarbeiterbindung am ersten Tag, an dem ein neues Teammitglied in das Unternehmen eintritt. Wohlfühlen ist die Basis für Mitarbeiterbindung! Es ist nicht nur selbstverständlich, dass er oder sie einen vorbereiteten Arbeitsplatz vorfindet mit einer Informationsmappe und frisch gedruckten Visitenkarten, sondern auch einen Blumenstrauß als persönlichen Willkommensgruß. Ebenso ist es selbstverständlich, ihn oder sie durch den Betrieb zu führen und den neuen Kollegen vorzustellen. Das Gefühl, im Unternehmen willkommen zu sein, dürfen nicht nur Führungskräfte haben, sondern alle neu eingestellten Mitarbeiter. Im Zuge dieses Onboarding, wie wir es nennen, erhalten auch alle neu eingestellten Mitarbeiter unsere regelmäßig erscheinende Firmenbroschüre, die sie mit den Werten und Gepflogenheiten vertraut macht.

Mit einem Klick auf dieses Bild können Sie sich unsere Checkliste zur Einführung neuer Mitarbeiter herunterladen:

Checkliste zur Einführung neuer Mitarbeiter-thumbnail

Mitarbeiterbindung darf nie enden
Mitarbeiterbindung beginnt mit Onboarding, enden darf sie nie! Nur was zusammenwächst, ist imstande, dauerhafte Leistung zu bringen. Regelmäßig kommt unsere gesamte Mannschaft zusammen, um gemeinsam zu essen oder Gemeinschaft pflegende Events zu veranstalten. In diesem Rahmen werden erneut die Firmenwerte vergegenwärtigt und unsere Ziele festgelegt. Jeder Mitarbeiter soll in die Entscheidungsfindung eingebunden werden, jeder soll stolz auf „sein“ Unternehmen sein, und sich wohlfühlen. Wo das gelingt, findet die beste Mitarbeiterbindung statt, die es gibt! Vor allem dürfen Lob und Anerkennung nicht fehlen, denn sie sind schließlich der „Dünger für das Wachstum“.

 

Hilfestellung für Ihre Mitarbeiterbindung
Damit auch Sie in eine erfolgreiche Mitarbeiterbindung starten können, haben wir Ihnen die wichtigsten Fakten als Download zusammengestellt. Hier geht’s zum Download „Erfolgreiches Onboarding: Die ersten 100 Tage im Unternehmen“.


Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Jetzt hier eintragen und Sie werden keinen Blogbeitrag mehr verpassen.
Als Dankeschön erhalten Sie mein einzigartiges Geschenke-Paket.




01. September 2016 - Verfasst von Jörg Knoblauch

Das könnte Sie auch interessieren … Teilen Sie diesen Beitrag …

Jetzt Kommentar abgeben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.