Wie Sie im Handumdrehen jedes Bewerbungsgespräch meistern!


Sind wir mal ehrlich. Es gibt Tausend Dinge, die angenehmer sind als ein Bewerbungsgespräch. Ein gemütlicher Brunch mit Eiern, Speck und frischgebrühtem Kaffee an einem Sonntagmorgen zum Beispiel. Aber ein Bewerbungsgespräch öffnet uns Türen in die Berufswelt, und jeder Mensch wird diverse Gespräche dieser Art haben. Sie werden dabei auf Herz und Nieren getestet und geprüft. Ihnen werden teils unangenehme Fragen gestellt und letztendlich müssen Sie Ihren zukünftigen Arbeitgeber davon überzeugen, dass Sie die beste Person für den ausgeschriebenen Arbeitsplatz sind.

Bewerbungsgespräch

 

Damit Sie jedes Bewerbungsgespräch meistern, gebe ich Ihnen 3 wertvolle Tipps mit an die Hand.

Tipp Nummer 1:
Der erste Tipp ist mit Lichtjahren Abstand der Wichtigste! Und dennoch werden Sie diesen Tipp so gut wie nirgendwo sonst im Internet finden. Daher haben Sie ab nun einen erheblichen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern.

Den größten Fehler, den die meisten Bewerber machen, ist, sich in den Mittelpunkt zu stellen. Sie fragen sich, was Sie tun müssen, damit Sie den Job bekommen. Sie versuchen mit Features zu überzeugen. Das beste Elite-Studium bringt Ihnen aber nichts, wenn Sie nicht Folgendes verstanden haben: Sie müssen Ihre Einstellung verändern! Es geht nicht darum, etwas zu erhalten oder zu nehmen. Es geht darum zu geben! Im Mittelpunkt sollte hingegen stehen, wie Sie Ihrem Arbeitgeber den maximalen Value (zu Deutsch: Wert) und Benefit (zu Deutsch: Nutzen) geben können! Wie bringen Sie das Unternehmen zu mehr Umsatz? Welchen Wert können Sie geben?

Fragen Sie sich daher: Wie erweitere ich mein Humankapital? Also bilden Sie sich mit Hilfe von Seminaren und Büchern weiter.

Tipp Nummer 2:
Setzen Sie sich mit dem Unternehmen auseinander, bei dem Sie sich bewerben.
Dies sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Welche Ziele verfolgt dieses Unternehmen? Welche Aufgaben hat das Unternehmen und welche Rolle spielen Sie dabei? Wie sieht es mit der Corporate Identity aus; sprich der Unternehmensphilosophie oder dem Image? Um Value zu liefern und mitreden zu können, müssen Sie versuchen das Unternehmen zu verstehen! Ich wiederhole das noch einmal, weil es essentiell ist, dass Sie das verstehen: Um Value zu liefern und mitreden zu können, müssen Sie versuchen das Unternehmen zu verstehen!

Tipp Nummer 3:
Sie müssen lernen sich zu verkaufen!
Es klingt für Sie vermutlich etwas schräg. Ich möchte nicht, dass sie sich verstellen und nicht authentisch sind. Sie sollen sich schon präsentieren, wie Sie sind. Jedoch sollten Sie sich von der besten Seite zeigen. Ein Bewerbungsgespräch ist wie ein Date mit einer schönen Frau. Es ist nicht steril, sondern es geht neben Kompetenz auch um Sympathie und Emotionen! Sie sollten sich also immer vor Augen führen, dass Sie sich vermarkten müssen!

Das könnte Sie auch interessieren:

FOCUS Spezial – So gelingt der Jobwechsel

Und Sie?

Welche Erfahrungen haben Sie bereits bei Bewerbungsgesprächen gesammelt? Schreiben Sie uns!


Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Jetzt hier eintragen und Sie werden keinen Blogbeitrag mehr verpassen.
Als Dankeschön erhalten Sie mein einzigartiges Geschenke-Paket.




02. Februar 2017 - Verfasst von Jürgen Kurz

Das könnte Sie auch interessieren … Teilen Sie diesen Beitrag …

Jetzt Kommentar abgeben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.