Benchmarking: 3 Tipps, wie Sie von den Besten lernen


Teilen Sie diesen Beitrag …


Von den Besten lernen: Wer selbst ganz oben stehen will, kann auf Benchmarking nicht verzichten. Drei Tipps, worauf es ankommt – und welche Strukturen Sie zeitsparend nutzen können.

Das erfolgreiche Benchmarking-Konzept

Die Regel Nummer eins für erfolgreiches Benchmarking lautet: Beschränken Sie Benchmarking nicht auf Ihre eigene Branche. Vorbilder, deren Erfolgsfaktoren sich auf das eigene Unternehmen übertragen lassen, finden Sie in allen Bereichen.

benchmarking-siegen.jpeg
Wer vorne laufen will, kann auf Benchmarking nicht verzichten.

Wissen Sie, wer das größte Vorbild war für die Forschungen im Zukunftszentrum Mensch-Natur-Technik-Wissenschaft in Mecklenburg-Vorpommern während der letzten Jahre? Sie werden staunen: Ein Baum. Denn beim Blick in die Botanik haben Techniker festgestellt, dass die Buche eine hocheffiziente Solaranlage besitzt. Ihre Blätter bestehen aus sechs Schichten, die jeweils unterschiedlich sensibel auf Licht reagieren. Der Aufbau dieser Blätter ist demzufolge Vorbild für die Entwicklung neuer Solarzellen zur Stromerzeugung, die transparent und mehrschichtig sind.

Benchmarking: Der Vergleich mit den Besten

Benchmarking bedeutet zu fragen: Wie machen es die Besten der Besten? Das ist es, womit ich einen großen Teil meiner Zeit verbringe – ich suche nach Spitzenleistungen exzellenter Unternehmen. Egal, ob das ein Drogeriemarkt ist, eine christliche Gemeinde, der Edelberater McKinsey oder Branchenriese Google. Ich bewundere sie, ich analysiere sie. Und ich suche Algorithmen, die es möglich machen, die besten Praktiken auf mein Unternehmen tempus und andere Branchen zu übertragen und umzusetzen, von der Personalsuche bis zum Produktplacement. Benchmarking ist auch kein Betriebsvergleich. Mich interessieren nur die Besten. Ein Zielebuch, das Ihnen hilft, Zielvorgaben für Spitzenleistungen im eigenen Unternehmen zu setzen, können Sie hier kostenlos downloaden.

Benchmarking: 25 Erfolgsfaktoren der Champions

Einige der Erfolgsgeschichten, von denen man am meisten lernen kann, habe ich in meinem Buch „Das Geheimnis der Champions“ beschrieben. Sehen Sie sich dazu auch das Video dazu an:

Video: Das Geheimnis der Champions (2:13 Min.)

Die allermeisten erfolgreichen Unternehmen haben ein Geheimnis, das ihren Erfolg ausmacht: Die besten Mitarbeiter finden und binden. Die Qualität der Mitarbeiter entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Bei aller Vielfalt der Unternehmen, sind uns bei der Recherche für das Buch „Das Geheimnis der Champions” Gemeinsamkeiten aufgefallen, die sich bei allen dieser 30 Unternehmen finden. Die 25 Erfolgsfaktoren verrate ich Ihnen im Gratis-Download:

Die 25 Erfolgsfaktoren der Champions

Wir stellen Ihnen die 25 Erfolgsfaktoren der 30 interessantesten Unternehmen vor und präsentieren, was wir von diesen in Sachen "die besten Mitarbeiter finden und halten" lernen können.

Download

 

Benchmarking: 13 Erkenntnisse aus dem Silicon Valley

Vor wenigen Tagen komme ich zurück – aus dem mächtigsten Tal der Welt. Mit zwei Reisegruppen waren wir auf der Spur nach Erfolgskonzepten der besten Firmen der Welt. Vom Tatendrang der Teilnehmer, die Erkenntnisse in die Tat umzusetzen, war ich überwältigt.

Geschwindigkeit, Think Big und eine außergewöhnliche Unternehmenskultur leben – das sind nur drei der Themen, welche die erfolgreichen Unternehmen im Silicon Valley vom Durchschnitt dramatisch unterscheiden.

Vom Silicon Valley habe ich schon viel berichtet. Ich bin einfach absolut begeistert, wie dort Zukunft geschrieben wird. Auch die Erfolge der Top-Firmen in Silicon Valley sind kein Zufall, sondern lassen sich genau analysieren. Seit unserer Reise ins Silicon Valley ist es mir klarer denn je: Personal und die Suche nach den besten Talenten ist der Erfolgsfaktor Nummer 1 für ein Unternehmen. Hier können Sie die 13 wichtigsten Erkenntnisse downloaden:

BEST-OF Silicon Valley – Die 13 wichtigsten Erkenntnisse

Personalexperten interessiert bei Touren durch das berühmte Tal natürlich vor allem die Arbeitsweise der „großen“ Personaler von Google, Tesla, Facebook und Co. In den vergangenen Jahren haben wir auf unseren Silicon Valley Reisen 13 wichtige Erkenntnisse gesammelt, die mittelständische Personaler von Unternehmen aus dem Silicon Valley lernen können.

Download

 

 

Wie macht man Benchmarking? 3 Tipps worauf es ankommt

Benchmarking kostet natürlich Zeit. Richtiges Benchmarking kostet noch mehr Zeit. Und es ist eine Lebensaufgabe, denn der Verbesserungsprozess darf ja nie aufhören, wenn man nicht ins Mittelmaß abrutschen will. Benchmarking lässt sich deshalb nicht „nebenher“ bewältigen. Benchmarking muss stattdessen gezielt eingesetzt und umgesetzt werden.

Die gute Nachricht: Sie müssen das nicht alles selbst machen. Sie können auf die Benchmarking-Erkenntnisse und Strukturen zurückgreifen, die ich im Folgenden für Sie zusammengestellt habe. Drei Tipps, worauf es ankommt:

1. Austausch mit anderen Top-Unternehmen
Wir bieten speziell für Unternehmer und Führungskräfte Netzwerke an. Zum Beispiel unseren Sprinter-Club. Nutzen Sie die Möglichkeiten zum Austausch unter Gleichgesinnten.

benchmarking-google.jpeg
Benchmarking: Lernen Sie von den großen Playern wie Google & Co. auf meiner Unternehmerreise ins Silicon Valley.

2. Einblicke in Top-Unternehmen
Nutzen Sie die Möglichkeit, den Top-Unternehmen der Welt über die Schulter zu schauen. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen von Google & Co. bei einer meiner Unternehmerreisen nach Silicon Valley.

3. Weiterbildung und Umsetzung
Mein Team und ich informieren Sie über die besten Erkenntnisse und Erfolgsmodelle im Personalbereich und geben Ihnen praxisorientierte Tipps für die Umsetzung im eigenen Betrieb. Zum Beispiel in unserem Consulting-AngebotUnternehmer beraten Unternehmer“.

Hier auf meiner Homepage www.abc-personal-strategie.de finden Sie zu vielen Personalthemen Tipps und Erkenntnisse, die auf Benchmarking basieren und die Sie kostenlos übernehmen und in Ihrem Unternehmen anwenden können.


Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Jetzt hier eintragen und Sie werden keinen Blogbeitrag mehr verpassen.
Als Dankeschön erhalten Sie mein einzigartiges Geschenke-Paket.



22. Oktober 2018 - Verfasst von Jörg Knoblauch

Das könnte Sie auch interessieren …

Teilen Sie diesen Beitrag …