Kündigungsgrund Kollege: Schützen Sie Ihre A-Mitarbeiter vor Demotivation und Mobbing – 3 Maßnahmen helfen


Teilen Sie diesen Beitrag …


Wenn A-Mitarbeiter kündigen, ist der Kündigungsgrund nicht selten der C-Kollege. Ein verständlicher Kündigungsgrund, denn C-Kollegen demotivieren nicht nur. Oft engagieren sie sich sogar aktiv gegen A-Mitarbeiter. Auch mit Mobbing.

Der Arbeitskollege als Kündigungsgrund – diese Gefahr ist vielen Arbeitgebern leider nicht bewusst. Je mehr C-Mitarbeiter im Unternehmen arbeiten, desto höher ist die Gefahr, dass diese zum Kündigungsgrund für A-Mitarbeiter werden. Besonders deutlich habe ich das zuletzt bei einem Kunden erlebt, der eine große Seniorenresidenz im süddeutschen Raum führt und sich zu einer ABC-Analyse entschlossen hatte. Das Ergebnis war ein echter Schock für den Chef, denn es offenbarte: 60 Prozent seiner Mitarbeiter waren C-Mitarbeiter!

Übrigens: Unseren Leistungsbeurteilungsbogen für die Analyse von A-, B- und C-Mitarbeitern gibt es hier kostenlos als Download.

kuendigungsgrund-kollegen.jpeg
Der Kollege als Kündigungsgrund: Schützen Sie Ihre A-Mitarbeiter vor Demotivation und Mobbing.

Neben den 60 Prozent faulen und unmotivierten Mitarbeitern beschäftigte mein Kunde allerdings auch 30 Prozent A-Mitarbeiter. Als wir uns dann aber die Personalentwicklung der letzten Monate anschauten, traf uns der nächste Schock. Denn alle Mitarbeiter, die in den letzten Wochen und Monaten gekündigt hatten, waren A-Mitarbeiter!

Kündigungsgrund ermitteln

Wie man auf Kündigungen von A-Mitarbeitern richtig reagiert, können Sie hier nachlesen.

Kämpfen Sie um A-Mitarbeiter bis zur letzten Stunde

Dass ein A-Mitarbeiter geht, ist immer schwer zu verschmerzen. Unser Rat: Kämpfen Sie um ihn bis zur letzten Stunde. Überreichen Sie ihm gleich den nächsten Arbeitsvertrag auf dem vermerkt ist, dass er jederzeit wieder zurück in die Firma kommen kann!

Download

Zuerst galt es nun, den jeweiligen Kündigungsgrund herauszufinden. Als Ursache nannten praktisch alle ausgeschiedenen Top-Mitarbeiter: die C-Mitarbeiter. Für mich war das keine Überraschung. C-Mitarbeiter sind häufig der Kündigungsgrund für A-Mitarbeiter. Man kann das leider in vielen Unternehmen beobachten.

Betriebsklima als Kündigungsgrund

Warum sind C-Mitarbeiter ein Kündigungsgrund? Weil A-Mitarbeiter die Arbeit ihrer faulen Kollegen mitübernehmen oder deren Fehler ausbügeln müssen. Weil C-Mitarbeiter das Betriebsklima ruinieren, wenn sie ihre Arbeitszeit mit Lästern verbringen. Weil C-Mitarbeiter den Betrieb schlechtreden und das Image ruinieren. Und weil gerade erfolgreiche A-Kollegen besonders häufig zur Zielscheibe für Intrigen solcher C-Mitarbeiter werden.

Drei Maßnahmen, die effektiv verhindern, dass C-Mitarbeiter zum Kündigungsgrund für Ihre A-Mitarbeiter werden:

1. Optimieren Sie Ihren Einstellungsprozess
Nehmen Sie sich Zeit für ein mehrstufiges Bewerbungsverfahren. Als Vorlage können Sie kostenlos den 9-stufigen Einstellungsprozess von tempus downloaden.

9-stufiger Einstellungsprozess

Viele Unternehmen lassen sich für ein Einstellungsgespräch gerade einmal 60 Minuten Zeit. Die Trefferquote, einen A-Mitarbeiter zu finden, liegt bei 20-30 %. Mit meinem 9-stufigen Einstellungsprozess, werden Sie garantiert nur noch A-Mitarbeiter einstellen.

Download

Holen Sie Referenzen ein und nutzen Sie die Probezeit. Hier gibt’s Tipps zur Probezeit.

2. Trennen Sie sich destruktiven Mitarbeitern
Trotz schlechter Arbeitsmarktlage: Ignorieren Sie das Problem nicht. Trennen Sie sich schnellstmöglich von destruktiven Mitarbeitern! Solche C-Mitarbeiter sind immer ein Kündigungsgrund, denn sie zerstören das Betriebsklima.

3. Schaffen Sie eine Leistungskultur
Mit klaren Zielsetzungen machen Sie Leistung transparent. Wie man eine Leistungskultur fördert und Ziele richtig setzt, erfahren Sie hier.

So gelingen Zielvereinbarungen - 4 Grundsätze

Ziele für das kommende Jahr zu haben ist ein strategisches Muss. Doch wie formuliert man die Ziele so, dass diese messbar sind und auch erreicht werden können? Profitieren Sie davon und erfahren Sie, was funktioniert und welches Vorgehen ratsam ist.

Download

Ihre A-Mitarbeiter werden sich freuen, wenn sie zeigen dürfen, was sie können – und entsprechend honoriert werden.

Mehr Tipps zum Umgang mit C-Mitarbeitern finden Sie auf meiner Homepage www.abc-personal-strategie.de. Ich empfehle Ihnen auch die tempus-Seminare zum ABC-Konzept. Und sehen Sie sich diesen kurzen Film an – hier belege ich Ihnen mit knallharten Zahlen, dass C-Mitarbeiter nicht nur als Kündigungsgrund für A-Mitarbeiter eine große Gefahr sind, sondern auch finanziell für erheblichen Schaden sorgen.


Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Jetzt hier eintragen und Sie werden keinen Blogbeitrag mehr verpassen.
Als Dankeschön erhalten Sie mein einzigartiges Geschenke-Paket.



03. Januar 2019 - Verfasst von Jörg Knoblauch

Das könnte Sie auch interessieren …

Teilen Sie diesen Beitrag …